Kunstgesellschaft Berlin – kreatives Kompetenz-Netzwerk

Wir pflegen seit vielen Jahren das Netzwerk, aktuelle Informationen und haben den direkten Zugriff auf Künstler, Sammler, Galeristen und Museen. Die Wege, Beziehungen und Reibungsflächen zwischen den jeweiligen Begleitern (Akteuren) zu kennen und dies mit umfassendem Wissen zu koppeln, macht das Ergebnis der gegenseitigen Beratung fundierter. 

Clubben: Die Komplexität unserer Probleme nimmt zu  wir sind Teil einer Erben-Gesellschaft und einer Gemeinschaft, in der täglich neue Kunstwerke präsentiert werden. Auf eigene Faust lassen sich die damit für uns verbundenen Themen schwerlich lösen: Wir brauchen einander, um den Unterschied zu machen! Um unsere Sammelleidenschaft, unseren Optimismus, unsere Erwartungen, unsere Belastbarkeit und Selbstwirksamkeit zu bewahren. Ein Club bedeutet: kooperative Zusammenarbeit. 

Jede Sammlung ist individuell motiviert – und unsere Strategien zielen auf das Wesen und die Werte des Einzelnen ab. Hier werden Sie nicht hören, ‚wie man es machen sollte‘, sondern erhalten spezifische Handlungsempfehlungen, damit Sie Ihr Ziel erreichen. Sie finden im Netzwerk Gleichgesinnte zum Austausch. 

Durch eine selbstbewusste, klare Ausrichtung bzw. das Fundament, Ihre Sammlungsstruktur en détail zu kennen, wird Ihre Sammlung erfolgreicher in der Kommunikation. Wenn Sie wissen, was für Sie in welcher Situation am besten funktioniert, können Sie darauf aufbauen und die Sammlung weiterentwickeln: wir begleiten Sie langfristig oder unterstützen Sie operativ bei Teilzielen – vom Katalogisieren bis zum Sammlergespräch auf dem Podium.  

Collectors Talk Art Düsseldorf 2017. Fotograf: Felix J. Hild
Collectors Talk Art Düsseldorf 2017 (v.l.n.r. Shila Meyer-Behjat (arte), Sammlerin Gudrun Wurlitzer, Armin Ehl vom Marburger Bund, Gastgeberin Jana Noritsch CCB und Sammler Siegfried Grauwinkel). Fotograf: Felix J. Hild

Sammlungspräsentation

In einer Sammlungsausstellung bringen Sie Ihre individuelle Ausrichtung, Ihre Leidenschaft und auch Ihre Fragestellungen und Wünsche nach vorne. Immer fördert das Sichtbarmachen von Kunstwerken die Kunstschaffenden allenthalben. Und das ist uns das Wichtigste. Die damit verbundene Wertsteigerung freut uns – und ist natürlich auch durch kuratierte Ausstellungen oder privatere Formate zu realisieren.

Wir unterstützen Sammler*innen, die Ihre Kunst-sammlung präsentieren: Unerlässlich für Sie und die Außenwirkung ist es, wenn Sie Ihre Sammlung beschreiben können, Ihrer Passion und Ihren Zielen eine Relevanz verleihen. Unsere Expertise im Print-, Presse- und Onlinebereich stellen wir hier ebenso gerne zur Verfügung.  

 

 

 

 

 

 

 

 

Collectors Talk Art Brandenburg 2017 (v.l.n.r.: Genia Börner-Hoffmann, Maren Marzilger, Olaf Schirm, Dr. Friederike Hauffe und Jana Noritsch). Fotograf: Michael Lüder